CCP Logo

Panoramakurs

Panoramakurs 2013

Nach 2011 findet 2013 zum zweiten mal ein Georgisch-Schweizerischer Panoramakurs in der Schweiz statt, der durch das CCP organisiert wird. Zirka 20 Teilnehmer aus Georgien und der Schweiz nutzen die Gelegenheit, an zwei verlängerten Wochenenden in Aarburg ihren Pfadi-Horizont zu erweitern. Dazwischen durften die Georgischen Gäste in den Gastfamilien und Studenten-WG's auch einen Einblick in den Schweizer Alltag bekommen. Geleitet wurde der Pano von einem gemischt Georgisch-Schweizerischen Leiterteam.

Working Visits und Strategic Meeting

Pfader Praesentieren ihr Werk

Auch 2013 stehen wieder zwei Working Visits und ein Strategic Meeting auf dem Programm. Beides fand dieses Jahr in Georgien statt.

Der erste Working Visit im März befasste sich mit der Theorie zur Entwicklung regionaler Pfadigruppen (vergleichbar mit lokalen Pfadi-Abteilungen in der Schweiz). Ein aktuelles Thema, sind doch in Georgien Pfadi Gruppen in neuen Regionen am entstehen.
Der zweite Working Visit im September war von mehr praktischer Natur: Er drehte sich um Pfaditechnik und Pionierbauten, was in Georgien eine spezielle Herausforderung ist, da man z.B. nicht auf die praktischen Militärblachen, die in der Schweiz gang und gäbe sind, zurückgreifen kann.

Das Strategic Meeting schliesslich fand im November statt. Unter Anderem konnten die Projekte, welche im 2014 anstehen, diskutiert werden und man konnte sich darüber austauschen, wie es nach dem Unity in Diversity Projekt weitergehen soll. Da Dinge von längerfristiger Tragweite diskutiert wurden, war es erfreulich, für einen Nachmittag auch jüngere georgische Pfadis begrüssen zu dürfen, und ihnen die Chance zu geben, ihre Ideen in das Zukunftsprojekt einzubringen.

10 Jähriges Jubiläum

Mittagessen unter freiem Himmel

2013 feiert das Caucasus Cooperation Project sein 10-Jähriges bestehen als Verein. Jung und Alt, passive und aktive CCP'ler, Georgische Gäste und eingeladene Offizielle der Pfadi Bewegung Schweiz zog es an einem Sonnigen Tag zum Pfadiheim in Niedergösgen.

Dort gab es ein georgische Mittagessen, liebevoll von einer in der Schweiz lebenden Georgischen Familie zubereitet und man vergnügte sich mit Spielen und schwelgte in Erinnerungen aus 10 Jahren intensivem Georgisch-Schweizerischem Austausch. Allen gemeinsam war die Zuversicht, dass auch noch viele weitere Jahre CCP folgen sollen.

Eröffnung des Scout Centers

Scout Center Rustavi

Bereits 2012 kamen die ersten Gäste in den Genuss der Gastfreundschaft im International Scout Center Rustavi (ISCR). Im Juli 2013 wurde das ISCR dann feierlich eingeweiht.

Das ISCR ist ein Zentrum für die georgische Jugend, besonders aber für die Pfadfinder. Es bietet bis zu 80 Übernachtungsplätze in zwei Gebäuden, noch mehr entstehen derzeit auf einem benachbarten Landstück, wo in Kürze der Zeltplatz in Betrieb genommen werden soll. Mehr Infos sind auf ISCR.geo zu finden

Jahresbericht

Vorschau Jahresbericht

Im Jahr 2013 ist Lea Truniger v/o Dynamo Präsidentin des Vereins CCP Switzerland.

In Ihrem Jahresbericht finden Sie weitere Informationen zu den Projekten des Jahres 2013.

» Jahresbericht lesen (PDF, 4 Seiten, 641 KB)